Eine NRO (Nichtregierungsorganisation) unter verantwortungsvoller und transparenter Leitung : Pour un Sourire d'Enfant

Eine NRO (Nichtregierungsorganisation) unter verantwortungsvoller und transparenter Leitung

Unser Finanzierungsmodell ist effizient und nachhaltig: Patenschaften, ergänzt durch Spenden, sichern die langfristige Versorgung der Kinder.

2018 / 2019

Ende 1995 entdeckten Christian und Marie-France des Pallières mit Entsetzen das Elend der Kinder auf der Mülldeponie in Phnom-Penh und begannen mit der ersten Nothilfe. PSE in Kambodscha war geboren!

Fast 25 Jahre später haben 10.000 Kinder ihren Weg zurück ins Leben gefunden. Ein außergewöhnliches Abenteuer, von dem der Regisseur Xavier de Lauzanne in seinem Film Les Pépites erzählt. Der Film wurde 20 Jahre nach dem Jahr, in dem alles anfing, gedreht und war im Herbst 2016 in den Kinos in Frankreich zu sehen . Ein wunderbares Geschenk, um Pour un Sourire d'Enfant bekannter zu machen. Weil die Aktion weitergeht...

Jährlicher Aktivitätsbericht 2018 / 2019 (auf Französisch)

Transparenz der Jahresrechnung

90% Prozent unserer Ausgaben sind für die Durchführung unserer Aktionen zugunsten der Kinder und ihrer Familien in Kambodscha bestimmt.

Die Betriebskosten bestehen hauptsächlich aus Gehältern und sonstigen Kosten unseres Teams in Versailles, aus Transportkosten, Bankgebühren und Kommunikationskosten. Dank der Dynamik der Freiwilligen im Netz der PSE-Ortsverbände sind die Aufwendungen für Spendensammlungen sehr gering.

Einnahmen und Ausgaben

*Sonderpädagogik für Kinder mit Behinderungen, Mutter- und Kinderfürsorgedienst, Tagesmütter

99% unserer Ressourcen kommen von privaten Spenden. Es sind die Patenschaften, d.h. regelmäßige Spenden zur Betreuung der Kinder in unseren Programmen, die einen großen Teil der Finanzierung unserer Aktionen ausmachen.
Spenden und Sponsorengelder ergänzen unsere Ressourcen, insbesondere für die Realisierung unserer Projekte und Investitionen.

In Kambodscha wenden wir etwas mehr als die Hälfte unserer Ausgaben für die globale Betreuung von Kindern im Bildungs-und Schulwesen (Kindertagesstätten, öffentliche Schulen von der Primär- bis zur Sekundarstufe, Förderunterricht in unserer Schule in Phnom-Penh) auf. Ein Drittel geht in die Betreuung von Studenten in der Berufsausbildung im PSE-Institut und der Rest in Unterbringungs- und Schutzprogramme sowie in die Unterstützung von Kindern in unseren Sonderprogrammen.

Unsere Buchführung und Jahresabschlüsse werden jährlich von einem Wirtschaftsprüfer geprüft.

Jahresbericht 2018/2019 (auf Französisch)
Jahresrechnung 2018/2019 im Detail (auf Französisch)